Was passiert, wenn ich mich verletze?

Medizinische Versorgung in Armenien

Die Ausbildung der Ärzte ist grundsätzlich sehr gut, allerdings kann es passieren, dass die medizinischen Geräte oder Medikamente, die zur Behandlung notwendig wären, nicht vorhanden sind. Vom Arzt daheim verschriebene Medikamente sollten unbedingt selbst mitgenommen werden. Einwegspritzen und ein First Aid Kid werden von F.I.T. Sporturlaub gegeben falls zur Verfügung gestellt. Ärzte werden bar bezahlt, man sollte probieren, für die Behandlung eine Rechnung zu bekommen und die dann bei der Versicherung daheim einreichen. Diagnosen werden auf Latein gestellt was den Vorteil hat, dass sie der Arzt daheim auch versteht. Im Falle ernster Erkrankung oder schwerer Verletzung unternimmt F.I.T. Sporturlaub alles Erdenkliche, um den Patienten schnellstens nach Deutschland oder Österreich ins Krankenhaus zu bringen. Dabei helfen die ausgezeichneten Beziehungen zu Austrian Airlines in Armenien. Austrian Airlines bieten als einzige westliche Fluggesellschaft tägliche Flüge von und nach Yerevan an.

Der Lauftrainer leistet Erste Hilfe

All unsere Lauftrainer haben eine Ausbildung in „Erster Hilfe für Läufer“ und ein First Aid Kid mit den notwendigen Utensilien dabei. Das Handynetz in Armenien ist sehr gut ausgebaut, und all unsere Laufstrecken sind auch mit dem Auto erreichbar.

Reiseversicherung

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde!

Da die Kosten für medizinische Betreuung in Österreich und Deutschland fast zur Gänze von den Sozialversicherungsträgern übernommen werden, macht man sich selten Gedanken über den tatsächlich entstandenen finanziellen Aufwand bei Inanspruchnahme ärztlicher Betreuung. Außerhalb Österreichs oder Deutschlands werden diese Kosten nicht, nur teilweise oder nur unter gewissen Voraussetzungen übernommen. Wenn man bedenkt, dass selbst eine simple Kurzkonsultation eines Hotelarztes mit mindestens € 120,- zu Buche schlägt und dass für einen Tag Krankenhausaufenthalt, abhängig vom Urlaubsort bzw. dem medizinischen Aufwand, zwischen € 1.000,- und € 10.000,- in Rechnung gestellt werden können, ist eine erstklassige Reiseversicherung dringend anzuraten.

Die Kosten für eine solche Absicherung stehen nämlich in keiner Relation zur möglichen finanziellen Belastung im Schadensfall! Unter Umständen existenzgefährdende Kosten entstehen z. B. auch bei nach Unfällen oder schweren Erkrankungen nötig gewordenen Heimtransporten mittels Ambulanzjet. Je nach Flugstrecke betragen die Kosten zwischen € 15.000,- und € 30.000,- (Mittelmeer u. Mittelmeeranrainerstaaten) oder bis zu € 120.000,- (Amerika, Australien, Asien etc.). Bitte beachte auch, dass Kreditkarten mit inkludierter Reiseversicherung nicht immer 100%igen Schutz bieten, und prüfe die Deckungssummen und vor allem die Voraussetzungen für deinen Versicherungsschutz. Dies gilt im besonderen für etwaige Mitreisende wie z.B. Kinder.

Wir dürfen dir daher dringend den Abschluss einer umfassenden Reiseversicherung empfehlen.

Logo ERV 11.2011