Was (nicht nur!) Läufer in Yerevan machen sollten:

1)      Besuche ein Pub, bestelle ein Dutzend Krebse aus dem Sevan See gemeinsam mit einem eiskalten Glas lokalen Bier vom Fass und genieße das Leben

2)     Besuche die Cascaden, nimm dir Zeit, die eindrucksvollen Werke moderner Kunst zu bewundern, klettere die 572 Stufen zur Aussichtsplattform hinauf und lass dich von dem Ausblick über die Stadt mit dem Berg Ararat im Hintergrund verzaubern. Es ist kaum zu glauben, dass der Ararat bereits auf türkischem Staatsgebiet ist, so nahe scheint er.

3)     Mach es wie die Armenier – setz dich in eines der zahllosen Cafés rund um die Oper, bestell dir einen armenischen Kaffee (sehr heiß und sehr stark), mach dir deine Gedanken über den Sinn und Unsinn des Lebens während du dem Treiben rund um dich zuschaust. Und kein Stress – einem armenischen Wirt würde nie einfallen, seine Gäste nach vollendeter Konsumation vor die Tür zu setzen. Auch das ist Gastfreundschaft!

4)     Mach es aber auch wie alle Touristen und stürz dich ins nächtliche Getümmel rund um den Platz der Republik: Musikshows, beleuchtete Wasserspiele am Springbrunnen, Leben pur!

5)     Besuche einen der zahlreichen Jazz Clubs oder open Air Cafes und vergiss die Zeit bei ein paar drinks

6)     Trinke Wasser aus einem der vielen Trinkbrunnen in der Stadt. Das Wasser ist kalt, frisch und kostenlos.

7)     Bestell dir ein armenisches BBQ in einem traditionellen Restaurant – einfach köstlich, köstlich einfach: Zwiebel, Salz und Pfeffer – sonst nichts! – sind das Geheimnis der armenischen Fleischzubereitung.

8)     Feilsche an einem der Märkte mit den Händlern um den besten Preis und marschiere dann stolz mit frischen und getrockneten Früchten, Sudjukh und Basturma, Gata und Lavasch nach Hause.

9)     Besuche den Kunstmarkt „Vernissage“ am Samstagmorgen. Neben dem Saryan Denkmal stellen die lokalen Maler ihre Gemälde im Freien aus, zwischen der U-Bahn Station Republic Square und dem Denkmal von Vardan Mamikonyan kannst du angefangen von alten Landkarten über Unterwäsche, Silberbesteck, handgemachtem Schmuck bis hin zu Ikonen alle mögliche mehr oder weniger wertvollen Schätze finden.

10)  Nach einem Mittag oder Abendessen mit armenischen Freunden oder Partnern zu dem du eingeladen wurdest: Probiere einmal die Rechnung zu begleichen – du wirst dir wünschen, es nie versucht zu haben!