Laufen in Armenien: Reiseverlauf für Eilige

Tag 1

Individuelle Anreise nach Yerevan, der Hauptstadt Armeniens

Tag 2

Ankunft in Armenien am frühen Morgen, Transfer nach Sissian, Check-in im Hotel, Vorstellungsrunde, am Nachmittag Lauf über sanfte Hügel durch das Tal des Flusses Vorotan zum Shaki Wasserfall, dem höchsten Wasserfall Armeniens und wieder zurück zum Hotel, gemeinsames Abendessen.

Tag 3

Frühstück, danach Transfer nach Ltzen und Lauf nach Tatev, Mittagessen beim Kloster, Fahrt mit der längsten Seilbahn der Welt, retour nach Sissian, gemeinsames Abendessen.

Tag 4

Nach dem Frühstück Fahrt nach Ishkhanasar, Lauf zum Lake Ughtasar – einem der mystischsten Punkte der Erde auf 3300 Meter, Rückfahrt mit Jeeps nach Ishkhanasar, Transfer zurück zum Hotel, Übergabe der Finisher Medaille und Urkunde, gemeinsames Abendessen.

Tag 5

Lauf nach Zorat Karer, dem armenischen Stonehenge, vorbei am Kloster Vorotnavank zur vorchristlichen Festungsruine Vorotnaberd oberhalb der berühmten Melik-Tangi-Brücke, von dort mit dem Bus zurück nach Sissian

Tag 6

Fahrt von Sissian nach Yerevan mit Zwischenstopp beim Kloster Norawank. Danach Erkundung der Stadt, der Rest des Tages steht zur freien Verfügung,  abends gemeinsames Abschiedsessen in einem typischen armenischen Restaurant.

Tag 7

In der Früh Transfer zum Flughafen und individuelle Abreise.
Download PDF Reiseverlauf Laufurlaub

Mindestteilnehmerzahl 6 Personen, maximal 14 Personen.  Änderungen z.B. aufgrund Witterung sind vorbehalten.